Pflanze Papaya
Vorkommen Mittelamerika
BeschreibungPapaya (Carica papaya), auch Melonenbaum genannt, war ursprünglich in Mittelamerika beheimatet, wird inzwischen in tropischen Ländern überall auf der Welt angebaut. In europäischen Supermärkten erhält man vorwiegend die kleineren Papayas aus Hawaii und Brasilien. In Mexiko und anderen Gegenden wachsen hingegen Papayas, die 3 bis 5 kg schwer werden. Die Papayapflanze ist ein palmenähnlicher Baum, die bis zu acht Meter hoch werden können. Aus den befruchteten weißen Blüten entwickeln sich die birnenartigen, gelb-grünen, saftigen Papaya-Früchte mit hunderten von schwarzgrauen, Samen. Papayabäume tragen schon im ersten Jahr die ersten Früchte und werden im Normalfall bis zu fünf Jahre alt.
Nutzung in der Naturheilkunde und SchönheitspflegeSchon Christoph Kolumbus bezeichnete die erfrischenden und leckeren Papaya als "Frucht der Engel". Sie sind kalorienarm und gesund: Das Rohpapain enthält verschiedene proteolytische Enzyme, u.a. Papain und Chymopapain A und B.
Dr. Oldhaver-Produkte mit diesem Inhaltsstoff

Flat & Slim
Lacto Slim

 

Papaya