African Formula
African Formula

African Formula  

Afrika ist ein Kontinent der Lebensfreude. Seine Bewohner sind für ihre Vitalität und Virilität bekannt. Die afrikanische Heilkunst gehört zu einer der ältesten Naturheilkunden der Welt. Sie zeichnet sich durch ihren ganzheitlichen eubiotischen Ansatz sowie kraftvolle kämpferische Elemente aus.

Ein wesentliches Element der afrikanischen Heilkunst ist die Phytotherapie - die Nutzung von Pflanzen zu medizinischen Zwecken. Diese hat in Afrika einen viel höheren Stellenwert als in der „westlichen Welt“. Der afrikanische Kontinent bietet dazu aufgrund seiner unter-schiedlichsten Klima- und Vegetationszonen eine fast unerschöpfliche Quelle wirksamer Heilpflanzen und hochwertiger kosmetische Inhaltsstoffe. Viele afrikanische Heilpflanzen sind während der Kolonialzeit diskreditiert worden, so dass ihre gesundheitsfördernden Wirkungen in Vergessenheit gerieten. Mittlerweile finden sie jedoch wieder mehr Interesse und werden systematisch untersucht.

Medikamente allein reichen nach afrikanischer Heilkunde zur Heilung nicht aus. In ihrem eubiotischen Ansatz ist in Afrika die Psychotherapie, also die Heilung von Geist und Seele, mindestens genau so wichtig, wie eine operative, physikalische oder pharmakologische Behandlung. Ein afrikanischer Heiler versteht sich als Mittler zwischen der körperlichen Heilkraft (Medikament) und dem Unterbewusstsein des Patienten. Geheilt werden kann nach diesem Verständnis nur jemand, dessen „innere Ordnung“ wieder hergestellt
werden kann.



 

African Formula  

Hautfeuchtigkeitskapseln

Schönheitsrezepturen aus dem Beauty-Garten Afrikas!

Der Marula Baum  

Hautfeuchtigkeitskapseln

Die Afrikaner nutzen Früchte und Samen des Marula-Baumes schon lange zur Schönheitspflege. Hierzulande ist Marula noch ein Geheimtipp.

Der Baobab Baum   

Hautfeuchtigkeitskapseln

Wegen seiner vielen positiven Eigenschaften wird der Baobab in Afrika auch "Wunderbaum" genannt.